Bericht aus dem Arbeitskreis Mitte vom 21.06.2017 // Fokusthemen: Künstliche Intelligenz und Desktop Management von Windows Clients

Äußerst interessant war ein Treffen des Arbeitskreis Mitte am 21.06.2017 bei der Firma M.S. IT-Services GmbH in Neu-Isenburg bei Frankfurt. Elf Teilnehmer haben sich aus 1. Hand zu dem Thema „Künstliche Intelligenz“ und Machine Learning bei Stefan Böhler, Technical Solution Professional Datacenter bei Microsoft, informiert.

Mit diesem starken Azure -Diensten können auf der Basis von großen Datenmengen, Wahrscheinlichkeitsberechnungen angestellt werden. Damit ist es möglich, Wartungen von Maschinen oder den Verschleiß von Teilen sehr genau vorherzusagen. Größere Unternehmen setzen solche Technologien bereits ein. Ganz am Rande wurde deutlich, welche immense Rechenleistungen in Azure abgerufen werden können.

Anschließend stellte Markus Morawietz von Dr. MORAWIETZ Consulting & Training GmbH zwei erfolgreiche Tools von Quest vor:  die „Desktop Authority Management Suite“ und der „Privilege Manager“.

Die Authority Management Suite ermöglicht ein einfaches, zentralisiertes und granulares Desktop Management von Windows-Clients. Über die Provisionierung von Geräten hinaus, können das Power-Management und die Inaktivitätskontrolle, die Ablösung von Loginskripten und die Gruppenrichtlinien, die Remoteunterstützung und die USB & Port Security angepasst werden.

Der Privilege Manager ist ein Tool zur granularen Rechtevergabe auf Dateiebene/Servicebene: Rechte werden dem Prozess zugewiesen, d.h. es wird nur der Applikation gestattet sich mit lokalen Adminrechten zu starten, die diese auch benötigt. So wird der lokale Admin obsolet und Gefahren wie Wanna Cry können dadurch erst gar nicht aktiv werden. Es ist außerdem möglich Richtlinien zu erstellen, die an bestehende GPO’s angeheftet werden können.

Zum Abschluss gab es für alle Eis zur Abkühlung. Insgesamt war es ein sehr gelungener Abend. Besten Dank an alle Beteiligten und an den Gastgeber.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*