Lernmodelle neu betrachten

Learning Circle überzeugte mit vielen spannenden Referenten

Was ändert sich im Bereich „Learning“ bei Microsoft? Welche Unterstützung erhalten große gemanagte Learning-Partner und was kann man hiervon für die IAMCP ableiten? Das waren die zentralen Themen, mit denen sich der Learning Circle am 5. April befasst hat.

Rund 25 Mitglieder und Interessierte kamen deshalb in die Räume von Microsoft nach München. Wilfried Paroubek und Carmen Mardones von Microsoft stellten sich den Fragen der Teilnehmer und gaben Einblicke in die Learning-Strategie von Microsoft.

Hanna Altheimer, zuständig für den Bereich Learning & Trainings bei GTM OCP, stellte das eigene Learning-Konzept von Microsoft genau vor.

Aber auch von Partnern für Partner gab es viel Neues: Arvato ging auf Aktuelles zum Thema „Skillpipe“ ein. Und Matthias Gessenay von der Schweizer Corporate Software AG begeisterte mit seinem Best Practise zu hybriden Lernmodellen auf der Open EDX-Plattform. Außerdem gab er seine Erfahrungen zu den neuen, auch Jobrollen-basierten Zertifizierungskursen weiter.

Die Teilnehmer lobten die gelungene Veranstaltung und freuen sich auf weitere Events des Learning Circle.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*